17 0

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personenanzahl anpassen
ca. 1,5-2 kg Schweinekrustenbraten
5 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
9 Oregano, frisch Zweige
8 Salbeiblätter, frisch
3 EL BBQ-Sauce (Lieblingssosse)
1 EL Meersalz
1 EL Pfeffer, gemahlen
Salzwasser
200 ml Wasser
10 EL Salz

Schweinekrustenbraten Puerto Rico

geräucherter Braten vom Gasgrill

Schweinebraten mit einer leckeren Kruste

Zutaten

  • Salzwasser

Grillrezept

Share

Vorbereitungen für den Schweinekrustenbraten Puerto Rico

  • aus 7 Zweigen Oregano, 2 Knoblauchzehen, Salbei, Olivenöl, Salz und Pfeffer eine Gewürz-Paste mörsern
  • den Fettdeckel vom Fleisch abschneiden
  • 6 Taschen ins Fleisch schneiden und mit dem restlichen Oregano und je eine 1/2 Knoblauchzehe füllen
  • die Gewürzpaste großzügig auf das gesamte Fleisch verteilen
  • Fettdeckel einritzen (Schachbrettmuster) dann mit den Holzspiessen aufs Fleisch fixieren und stark mit groben Salz einreiben
  • die Chips ca. 1 Stunde wässern
  • Buchenchips in Alufolie oder in eine Räucherbox* legen, verschliessen (kleine Löcher einstechen) und direkt auf den Grill legen
  • das Fleisch auf den Grill legen
  • bei 140 Grad indirekt grillen
  • nach 1,5 Stunden mit der BBQ-Sauce (den Rand) bepinseln (nicht oben)
  • die Kruste nach ca. 2 Stunden mit Salzwasser bepinseln und die Grilltemperatur auf min.220 Grad erhöhen
  • der Braten sollte etwa eine Kerntemperatur von 75-80 Grad haben, dann ist dieser fertig und darf vom Grill genommen werden
  • kurz nachziehen lassen

 🙂 den Schweinekrustenbraten Puerto Rico in Scheiben schneiden und servieren 🙂

Grillzubehör

Gas-Grill

Silikonpinsel

Mörser*

 8 Holzspiesse

Alufolie oder Räucherbox*

Buchenchips*

Kerntemperaturmesser

Viel Spaß beim Nachgrillen und Probieren 🙂

Klaus

zurück
XXL Roastbeef vom Smoker
weiter
Kanadische Ahorn Spareribs
zurück
XXL Roastbeef vom Smoker
weiter
Kanadische Ahorn Spareribs

Ein Kommentar Kommentare ausblenden

Hi, hast du das auch schon mal auf dem Smoker versucht? Das Aufpoppen der Kruste sollte bei der richtigen Temperatur ja eigentlich auch auf dem Smoker gehen oder?

Btw: Sieht klasse aus 🙂

Kommentar hinzufügen

X