6 1

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Personenanzahl anpassen
10 Scheiben Nackensteaks
Marinade (klassisch)
500 ml Bier
1 EL Thymian, getrocknet
1 EL Oregano, getrocknet
2 Zwiebeln
Salz nach Belieben
Pfeffer, gemahlen nach Belieben
Marinade (exotisch)
6-8 Scheiben Ingwer
1 TL Currypulver
1 TL Chilipulver (Cayennepfeffer)
200 ml Mangosaft
200 ml Kokosmilch
Salz nach Belieben
Pfeffer, gemahlen nach Belieben

Nackensteak klassisch und exotisch

Rezept

selbst marinieren, dann schmeckt es garantiert

Zutaten

  • Marinade (klassisch)

  • Marinade (exotisch)

Grillrezept

Share

Nackensteak klassisch und exotisch – Vorbereitungen

  • Zwiebeln in halbe Ringe schneiden
  • den Ingwer in sehr kleine Scheiben schneiden
  • jeweils die Zutaten der Marinaden in eine der 2 Schüsseln geben und vermischen
  • pro Schüssel 5 Nackensteaks dazu legen und nochmals gut vermengen
  • die Schüsseln mit Frischhaltefolie abdecken und für ca. 6-12 Stunden kühlstellen

 

  • Grill vorheizen
  • Fleischstücke aus der Marinade nehmen und direkt bei ca.200-250 Grad für 3-5 Minuten grillen
  • wenden und nochmals 3-5 Minuten grillen
  • vom Grill nehmen
  • für ca. 5-10 Minuten ruhen lassen (in einer Thermobox oder Kühlbox)
Klaus grillt HULK
Klaus grillt HULK

Grillzubehör

Grill

Frischhaltefolie

Thermobox, Kühlbox

Viel Spaß beim Nachgrillen und Probieren 🙂

Klaus

zurück
gesmoktes 30 kg Schwein
weiter
Der Stufz Burger
zurück
gesmoktes 30 kg Schwein
weiter
Der Stufz Burger

2 Kommentare Kommentare ausblenden

Habe die Nackensteaks genau so eingelegt.
13 Stunden also über nach Liegen lassen.
Leider hat man vom der Marinade nicht viel geschmeckt bzw fast gar nix.

Lag das am Fleisch????

Kommentar hinzufügen

X